Christian Rothgang, Betriebsleiter Kempen

Auf Schönmackers ist Verlass!

Vorneweg, statt nur dabei – das gilt für Christian Rothgang. Der gelernte Bürokaufmann trägt gerne Verantwortung. Deshalb zögerte er auch nicht, als ihm 2015 die Stelle des Betriebsleiters in Kempen angeboten wurde. Da war er gerade 24 Jahre. „Natürlich war das ein großer Schritt, aber ich habe ihn noch keine Sekunde bereut“, sagt er. Jetzt steuert Rothgang die Geschicke des gesamten Standortes mit rund 150 Mitarbeitern. Mit Erfolg: „Wir arbeiten als starkes Team zusammen, alle ziehen an einem Strang“, so der Betriebsleiter. Trotz seines jungen Alters kann Christian Rothgang bereits auf reichlich Erfahrung bauen. 2010 begann er seine Schönmackers-Karriere als Auszubildender. Ein Jahr später arbeitete der gebürtige Gocher bereits als Disponent und wurde 2012 Assistent des Gesellschafters Bernd Schönmackers. „In dieser Zeit habe ich unheimlich viel gelernt. Davon profitiere ich heute“, verweist er. An Schönmackers schätzt er die flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswege. Das bringt dem Familienbetrieb seiner Meinung nach deutliche Vorteile. Außerdem mag er das ehrliche Klima im Unternehmen. „Hier gilt ein gegebenes Wort noch, da kann man sich hundertprozentig auf die Gesellschafter verlassen“, so der Betriebsleiter. Und da Christian Rothgang weder Verantwortung noch Herausforderungen scheut, übernimmt er auch privat eine Führungsrolle – als Vorstandsmitglied seines Fußballvereins.

oben