FAQ (häufige Fragen)

Gut zu wissen! Jede Kommune beziehungsweise jeder Kreis hat eine individuelle Abfallsatzung und dadurch bedingt Sonderfälle und Ausnahmen. Dies bedeutet, dass wir auf viele Fragen nicht pauschal antworten können. Auf unserer FAQ-Seite finden Sie einen Auszug häufig gestellter Fragen. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.
Sollten Sie weitere, spezifischere Fragen haben, stehen wir Ihnen über unser Sofortkontaktformular gerne zur Verfügung. Kommunale Detailinformationen und Ansprechpartner:innen finden Sie in Ihrem Abfallkalender, natürlich bieten wir Ihnen diese Services auch über die MüllALARM App.

Darüber hinaus finden Kund:innen, künftige Mitarbeiter:innen, Auszubildende sowie Interessierte Informationen und Wissenswertes zum Unternehmen und zu unseren angebotenen Services.

Containershop
Corona
Der SACK
Gelbe Tonne und Gelber Sack (Verpackungen)
Jobs und Karriere
MüllALARM App
News
Portale
Reklamation
Sperrgut, E-Schrott und Grünschnitt
Wertstoffhöfe
Wissenswertes | Tipps & Tricks rund um die Tonne

Containershop

Im Containershop finden Sie für jedes Ihrer Projekte den richtigen Container zu einem Festpreis. Zu beachten sind die für die jeweilige Abfallart angegebenen Befüllhinweise und die jeweilige Andienungspflicht von Abfällen. Bitte geben Sie auch an, ob der/die Container auf privatem oder öffentlichem Grund aufgestellt werden sollen. Bei einer Gestellung auf öffentlichem Grund benötigen Sie eine Sondernutzungserlaubnis, die Sie im Shop direkt buchen können.
Eine allgemeine Behälterübersicht für Firmen finden Sie hier.

Welche Zahlungsmethoden gibt es?

PayPal, SEPA-Lastschrift, VISA und Mastercard

Was passiert bei Fehlbefüllung des Containers?

Bei einer Fehlbefüllung wird Ihnen die Differenz der Entsorgungskosten in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie die Befüllhinweise zu jeder Bestellung und vermeiden Sie zusätzliche Kosten.

Bis zu welcher Höhe darf der Container gefüllt werden?

Das ist abhängig von dem Material und dem Gewicht. Grundsätzlich gilt: Eine Befüllung ist nur bis zu 10 cm unter der Containerkante (Befüllkante) möglich. Bei Nichteinhaltung kann der Behälter eventuell nicht abtransportiert werden. Sparen Sie sich diese Zusatzkosten!

Wie viel Platz braucht der LKW zur Anlieferung und Abholung?

Die erforderlichen Maße richten sich nach der Größe des bestellten Containers/SACKS. Diese finden Sie bei der Bestellung im Containershop oder bei den Befüllhinweisen zu Ihrer Bestellung.

Ist meine Anwesenheit bei Anlieferung oder Abholung erforderlich?

Nein, Ihre Anwesenheit ist nicht erforderlich. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass der Container/SACK problemlos abgestellt werden kann.

Was sollte ich vor einer Bestellung beachten?

  • Örtliche Regelungen zur Sondernutzungserlaubnis auf öffentlichem Grund
  • Örtliche Andienungs- beziehungsweise Überlassungspflichten von Abfällen
  • Notwendige Stellplatzfläche: Absetzbehälter: 12 m mit Rangierplatz von 37 qm/Abrollbehälter 20 m mit Rangierplatz von 62 qm/der SACK 1 qm
  • LKW-taugliche Zufahrt für Fahrzeuge mit bis zu 26 t Gesamtgewicht
  • Zugängliche Fläche: Durchfahrtshöhe 4 m, Durchfahrtsbreite 3,50 m (gilt auch für den SACK)
  • Korrekte Befüllung. Falsch und zu hoch gefüllte Container (max. 10 cm unter der Befüllkante) müssen aufwändig nachsortiert beziehungsweise entladen werden. Fehlbefüllungen werden nachberechnet! Bitte beachten Sie die in Ihrer Bestellbestätigung enthaltenen Hinweise!

Corona

Die Corona-Pandemie stellt auch für die Abfallentsorgung eine neue Herausforderung dar. Hier finden Sie wichtige Fragen und Antworten, insbesondere zur Entsorgung von Corona-Abfällen. Wir haben diese nach Zielgruppen sortiert.*

Wie und wo entsorge ich Masken?

Sammeln Sie Alltagsmasken, medizinische Mund-Nasen-Masken oder FFP2-Masken in Abfalltüten oder -säcken gemeinsam mit dem Restabfall und entsorgen Sie diese in der Restmülltonne. Der Restabfall wird üblicherweise über die Restmülltonne durch die kommunal organisierte Abfallsammlung eingesammelt, zur Müllverbrennungsanlage transportiert und dort verbrannt. Eventuell vorhandene Viren werden bei der Abfallverbrennung sicher abgetötet.

Wie und wo entsorge ich Corona-Schnelltests?

  • Sammeln Sie Testträger, Tupfer und den Behälter für die Flüssigkeit sowie das Trockenmittel in Abfalltüten oder -säcken, verschließen Sie diese fest (z. B. verknotet).
  • Benutzen Sie saugfähiges Material (z. B. Küchenpapier), um die beim Test in geringen Mengen anfallenden Flüssigkeiten aufzunehmen, und geben Sie dieses ebenfalls in den Abfallbeutel.
  • Entsorgen Sie die Müllsäcke im Restmüll (Abfalltonne oder Container) und stellen Sie diese nicht daneben.
  • Kartonverpackungen und Papier geben Sie zum Altpapier.
  • Entsorgen Sie Plastikverpackungen über die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack.

Worauf muss ich noch bei der Abfallentsorgung achten?

Trennen Sie Ihren sonstigen Abfall weiterhin wie gewohnt, um eine hochwertige Verwertung zu ermöglichen und die Entsorgungskapazitäten der Müllverbrennungsanlagen nicht unnötig zu belasten.

Wie und wo entsorge ich eventuell mit Viren belastete Abfälle?

  • Entsorgen Sie Abfälle aus privaten Quarantäne-Haushalten über die Restmülltonne. Darunter fallen nicht nur Hygieneartikel wie Taschentücher, Schutzkleidung, Atemschutzmasken, Corona-Schnelltests, Abfälle aus Desinfektionsmaßnahmen, Einwegwäsche oder Wischlappen, sondern auch häusliche Bio- und Küchenabfälle.
  • Sammeln Sie die Abfälle in stabilen, möglichst reißfesten Müllsäcken, die fest verschlossen (z. B. verknotet) werden müssen.
  • Verpacken Sie geringe Mengen an flüssigen Abfällen tropfsicher, nutzen Sie saugfähiges Material wie Küchenpapier.
  • Geben Sie Müllsäcke direkt in den Restmüll (Abfalltonne oder Container) und stellen Sie diese nicht daneben.

Was müssen diese Einrichtungen beim Entsorgen von Schnelltests beachten?

  • Abfälle, die bei Schnelltests anfallen, z. B. Testkits, Schutzanzüge, Atemschutzmasken oder Handschuhe, sind unter den Abfallschlüssel 18 01 04 einzustufen. Sammeln Sie diese in dickwandigen Müllsäcken, bevorzugt mit Doppelsack-Methode.
  • Geben Sie die Extraktionspufferröhrchen (Abfallschlüssel 18 01 04) zusätzlich in verschließbare Behältnisse und verpacken Sie diese zusammen mit saugendem Material, so dass austretende Flüssigkeit aufgefangen wird.
  • Stellen Sie bei den Schnelltests anfallende Abfälle in einem Container bereit und lassen Sie diesen von einem gewerblichen Abfallentsorger abholen sowie direkt in eine Verbrennungsanlage zur energetischen Verwertung bringen.
  • Sie können diese Abfälle auch gemeinsam mit dem Restmüll bei der regelmäßigen Restabfallabfuhr des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers (Abfallschlüssel 20 03 01) entsorgen. Dabei muss sichergestellt werden, dass diese Abfälle direkt und ohne Sortierung oder Vorbehandlung einer Siedlungsabfallverbrennungsanlage zugeführt werden. Dies ist mit dem zuständigen öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger vorab zu klären.
  • Kartonverpackungen und Papier gehören als Papierabfall getrennt entsorgt.
  • Entsorgen Sie Plastikverpackungen über die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack.

Was müssen Einrichtungen des Gesundheitsdienstes, die häufig Patient:innen mit COVID-19 behandeln, beim Entsorgen mit virenbelasteten Abfällen beachten?

  • Mit Sekreten oder Exkreten kontaminierte Abfälle (auch entsprechend kontaminierte persönliche Schutzausrüstung) sind nach Abfallschlüssel 18 01 03* als gefährlicher Abfall einzustufen. Entsorgen Sie diese in den dafür zugelassenen geschlossenen Behältnissen separat. Dies betrifft insbesondere Abfälle von Patient:innen oder Personen, bei denen das Virus nachgewiesen ist und die in Isoliereinheiten der Kliniken behandelt werden.
  • Bei allen anderen Personen, die vorsorglich unter Quarantäne stehen, reichen die bei Krankenhausabfällen üblichen Vorsorgemaßnahmen zur Hygiene für die Abfallentsorgung aus.

Wie entsorgen Haus- und Arztpraxen ihre Impfabfälle?

  • Sie können die Abfälle, die bei der humanmedizinischen Versorgung oder der Impfung anfallen (z. B. restentleerte Durchstechflaschen, Schutzkleidung, Abfälle aus Desinfektionsmaßnahmen, Atemschutzmasken) über die Restmülltonne (Abfallschlüssel 20 03 01) entsorgen. Sofern Sie Abfälle aus der humanmedizinischen Versorgung über den Abfallschlüssel 18 01 04 gewerblich entsorgen, sind die Impfabfälle diesen Abfällen zuzuschlagen.
  • Sammeln Sie die Abfälle in stabilen, möglichst reißfesten Müllsäcken, die fest verschlossen (z. B. verknotet) werden müssen.
  • Spitze oder scharfe Gegenstände (z. B. Spritzen und Skalpelle) müssen in stich- und bruchfesten Einwegbehältnissen gesammelt und diese fest verschlossen werden.
  • Verpacken Sie geringe Mengen an flüssigen Abfällen tropfsicher, nutzen Sie saugfähiges Material wie Küchenpapier.
  • Geben Sie Müllsäcke direkt in den Abfallbehälter (Abfalltonne oder Container) und stellen Sie diese nicht daneben.
  • Die oben beschriebene Vorgehensweise empfiehlt sich insbesondere auch bei den Vektor-Impfstoffen wie AstraZeneca. Dies wurde mit dem Umweltbundesamt⁠, dem Robert Koch-Institut (RKI), dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sowie dem Paul-Ehrlich-Institut im März 2021 unter Berücksichtigung der vom Hersteller gegebenen speziellen Hinweise zur Abfallentsorgung abgestimmt.

Ergänzende Hinweise zur Entsorgung von Abfällen aus Gesundheitseinrichtungen können Sie der LAGA-Mitteilung M 18 (PDF) und der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (RKI) entnehmen. Im Einzelfall haben die von den Gesundheitsämtern oder den für die Hygiene Verantwortlichen gegebenenfalls abweichend getroffenen Maßgaben und Regelungen Vorrang.

* Quelle: Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V.

Der SACK

Für den kleinen Abfall zwischendurch eignet sich der SACK. Die einfache und flexible Abfallentsorgung für Baumischabfälle. Abholung und Entsorgung sind beim Kauf bereits enthalten. Bei Bestellungen über den Containershop ist zusätzlich der Versand des SACKS inklusive.

Wie funktioniert das System?

Wo kann ich den Sack noch erwerben?

An Schönmackers Standorten und in Baumärkten. Die genauen Standorte finden Sie hier.

Ist meine Anwesenheit bei Anlieferung oder Abholung erforderlich?

Nein, Ihre Anwesenheit ist nicht erforderlich. Für die Anlieferung erhalten Sie eine DHL-Tracking-Nummer. Sollten Sie bei Zustellung nicht zu Hause sein, geben Sie einen Ablageort an.

Bitte beachten Sie für die Abholung die genauen Angaben auf dem Infoflyer.

Weitere Infos rund um den SACK finden Sie hier.

Gelbe Tonne und Gelber Sack (Verpackungen)

Die Dualen Systeme in Deutschland organisieren die bundesweite Sammlung, Sortierung und Verwertung gebrauchter Verkaufsverpackungen. Umfangreiche Informationen finden Sie hier und beim Umweltbundesamt.

Was gehört in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack? (Leichtverpackung)

In die Gelbe Tonne/den Gelben Sack dürfen nur leere Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundmaterialien geworfen werden. Das sind z. B. Joghurtbecher, Folien, Nespressokapseln, Styropor oder Getränkekartons. Als Fehlbefüllung gelten Gebrauchsgegenstände wie Spielzeuge, Kunststoffe oder (volle) Windeln sowie Transportverpackungen aus dem Gewerbebereich. Weitere Infos rund um die Gelbe Tonne finden Sie hier.

Was gehört nicht in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack?

Dinge wie alte Schwimmbrillen und Planschbecken, Zahnbürsten, Kassetten, Windeln oder Essensreste – um nur einige Beispiele zu nennen – gehören nicht in die Gelbe Tonne oder in den Gelben Sack. Weiterführende Infos finden Sie hier. Richtig hingegen ist, dass im Gelben Sack und in der Gelben Tonne alle Verpackungen gesammelt werden, sofern diese nicht aus Papier, Pappe, Karton oder Glas bestehen.

Wo kann ich eine Gelbe Tonne bestellen?

Wenn Schönmackers für die Entsorgung zuständig ist und die Kommune die Tonnen bereits eingeführt hat, können Sie hier die Gelbe Tonne bestellen.

Was kostet mich die Gelbe Tonne?

Für die Gelbe Tonne zahlen Sie keine Gebühr, unabhängig von der Gefäßgröße und der Anzahl der Gefäße. Sammlung und Recycling der Verkaufsverpackungen finanzieren die Dualen Systeme über so genannte Lizenzentgelte, die Sie als Verbraucher:in bereits beim Einkauf verpackter Produkte mitbezahlt haben. Weitere Infos rund um die Gelbe Tonne finden Sie hier.

Wie oft wird die Gelbe Tonne geleert?

Die Gelbe Tonne wird 14-tägig oder 28-tägig geleert. Wenn Schönmackers für die Entsorgung zuständig ist, können Sie den genauen Abfuhrtag Ihrem Abfallkalender oder der kostenlosen MüllALARM App entnehmen.

Warum wird die Gelbe Tonne eingeführt?

  • Hygienisch bessere Aufbewahrungsmöglichkeiten
  • Verbesserung des Stadtbildes zum Zeitpunkt der Abfuhren (Verringerung der Anzahl geplatzter Säcke und von verwehtem Inhalt)
  • Erleichterung der Abfuhr
  • Reduzierung der Selbstanlieferung von Gelben Säcken am Wertstoffhof
  • Einsparung von 1,3 Millionen Plastiksäcken. Das entspricht einer Jahresmenge von 10.000 kg Plastik.

Weitere Infos rund um die Gelbe Tonne  finden Sie hier. Sollte Ihre Kommune noch Säcke zur Verfügung stellen, finden Sie hier die Möglichkeit, Gelbe Säcke oder eine Abholkarte zu bestellen.

Jobs und Karriere

Schönmackers – wir sorgen heute für die Arbeitswelt von morgen.
Wir bieten vielfältige Jobs mit noch mehr Möglichkeiten in 75 Aufgabengebieten. Standard kann jeder. Bei uns gibt es kein geregeltes Karriere-Muster. Unsere Mitarbeiter werden aufgrund ihrer Stärken geschätzt und gefördert. Mitarbeiter:innen lässt man am besten über sich selbst sprechen – wie wir in unserem Mitarbeiter:innen:innen im Porträt. Tipps rund um die Bewerbung sowie alle Fragen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Welche Ausbildungsberufe bietet Schönmackers an?

  • Berufskraftfahrer (m/w/d)
  • Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)
  • Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)
  • Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d)

    Weitere Informationen finden Sie hier.

Wo kann ich mich bewerben?

Über unsere Karriere-Seite – hier können Sie sich auch über uns als Arbeitgeber und Ihre beruflichen Möglichkeiten bei Schönmackers informieren.

Wo kann ich mich als Quereinsteiger:in bewerben?

Seit Beginn der Firmengeschichte haben wir sehr gute Erfahrungen mit Quereinsteiger:innen gemacht. Sie möchten Berufskraftfahrer:in werden? Nutzen Sie hier Ihre Chance. Alternativ senden Sie uns Ihre Initiativbewerbung zu.

MüllALARM App

Wir freuen uns, dass Sie unseren kostenlosen Service nutzen! Mit der App erhalten Sie unter anderem Push-Nachrichten mit relevanten Hinweisen zu Ihren Abfuhrterminen sowie tagesaktuelle Infos.
Bürger:innen können unkompliziert und schnell online oder über unsere MüllALARM App den Bürgerservice nutzen und unter anderem Sperrgut, Grünschnitt und Elektroschrott anmelden, eine Gelbe Tonne/Gelben Sack bestellen oder eine Reklamation melden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, Termine als .ics-Datei zu laden, finden Sie hier.

Für welche Abfuhrorte kann ich die MüllALARM App nutzen?

Aldenhoven, Alpen, Bad-Münstereifel, Bedburg, Bedburg-Hau, Blankenheim, Dahlem, Emmerich, Euskirchen, Gangelt, Geldern, Goch, Hamminkeln, Heinsberg, Hellenthal, Hückelhoven, Issum, Jüchen, Kaarst, Kall, Kempen, Kerken, Kerpen, Kevelaer, Krefeld, Mechernich, Meerbusch, Merzenich, Neukirchen-Vluyn, Rees, Rheurdt, Rommerskirchen, Schleiden, Selfkant, Sonsbeck, Straelen, Übach-Palenberg, Uedem, Viersen, Voerde, Weeze, Wegberg, Weilerswist, Zülpich.

Wieso zeigt meine MüllALARM App keine Termine an?

Bei bestimmten Anbietern müssen Sie die App über das WLAN öffnen, falls Sie die App 3 Tage lang nicht benutzt haben. Sollte der Fehler weiter bestehen, nutzen Sie in der App unter dem Reiter Hilfe und Support für technische Anfragen das Supportformular. Hier werden alle Fragen rund um die technischen Funktionen der App beantwortet. Nutzen Sie für Reklamationen rund um die Entsorgung bitte unser Reklamationsformular, damit wir Ihnen zielgerichtet und schnell helfen können, natürlich auch über die App (Icon Reklamation).

Warum erhalte ich keine Push-Nachrichten?

Haben Sie den Erhalt von Push-Nachrichten in Ihren Einstellungen für diese App erlaubt? Sollte dies der Fall sein, könnte es weiter sein, dass Sie das Smartphone im Moment der eingehenden Push-Nachricht aktiv (telefonieren etc.) nutzen. Wenn Sie unter Berücksichtigung dieser Möglichkeiten dennoch keine Push-Nachrichten erhalten, kontaktieren Sie bitte hier den technischen Support. Gut zu wissen: Jede an Sie versendete Push-Nachricht finden Sie unter dem Icon News & Hinweise, dann unter dem Reiter aktuelle Hinweise & wichtige Meldungen.

Was reklamiere ich wo?

  • Technische Probleme, bspw. wenn die Termine nicht angezeigt werden, die Erinnerungsfunktion nicht funktioniert etc., sollten Sie über den technischen Support reklamieren, da nur hier Ihre spezifischen Einstellungen (Version der App, mobiles Endgerät etc.) zugeordnet werden können.
  • Für Reklamationen rund um die Entsorgung nutzen Sie bitte das Schönmackers Reklamationsformular. Mehr dazu hier.

Warum kann ich meinen Ort nicht auswählen?

Entweder wird Ihnen dieser Service über Ihre Kommune angeboten oder wir betreuen nicht alle Abfallarten dieser Kommune, so dass wir den Service leider nicht anbieten können. Senden Sie uns über das Sofortkontaktformular gerne eine konkrete Anfrage. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht in allen Kommunen für jede Abfallart zuständig sind und somit den Service nicht für alle Abfallarten anbieten können.

News

Aktuelle Informationen rund um das Unternehmen, Tagesaktuelles sowie Aktionen erhalten Sie auf schoenmackers.de.

Online-Services

Userfreundliche Portale wie das KUNDEN-, eANV- und DOKUportal bieten Schönmackers Kund:innen z. B. die Möglichkeit, ihre elektronische Nachweisführung zur Erfüllung von behördlichen Dokumentationspflichten deutlich einfacher durchzuführen. Unsere Services für Firmen, wie Informationen unter anderem zur Gewerbeabfallverordnung und zum Abfallkostencheck, finden Sie hier.

Wie erhalte ich meine Login-Daten für das KUNDENportal?

Zur Anmeldung im KUNDENportal benötigen Sie eine E-Mail-Adresse/einen Benutzernamen und ein Passwort. Die Zugangsdaten erhalten Sie über eine Anfrage an info@schoenmackers.de. Weitere Themen und Fragen rund um das KUNDENportal finden Sie hier.

Wo kann ich meine Rechnung reklamieren?

Nutzen Sie als Gewerbekunde schnell und unkompliziert unser Formular, so wird Ihre Reklamation anhand des Reklamationsgrundes zielgerichtet weitergeleitet.

Was verbirgt sich hinter dem elektronischen Abfallnachweisverfahren – eANV?

Das elektronische Abfallnachweisverfahren (eANV) schreibt für die Entsorgung gefährlicher Güter seit 2010 eine lückenlose elektronische Dokumentation vor. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Für weitere Fragen oder eine Beratung stehen wir Ihnen gerne über unser Sofortkontaktformular zur Verfügung. Einen Überblick über unsere Dienstleistungen erhalten Sie hier.

Reklamation

Es kann immer mal etwas schiefgehen.
Nutzen Sie für eine Reklamation schnell und zielgerichtet das Schönmackers Reklamationsformular. Das Reklamationsformular umfasst alle Kommunen mit den jeweiligen Abfallarten, in denen wir für die Entsorgung zuständig sind.
Von defekten Behältern über falsche Chips bis hin zu verschwundenen Tonnen gibt es immer wieder einmal einen Grund für eine Reklamation. Sollte die Abfallart nicht angezeigt werden, wird sie nicht durch Schönmackers entsorgt.

Meine Tonne wurde nicht geleert. Woran kann das liegen?

  • Die Tonne stand nicht rechtzeitig an der Straße. In der Regel müssen Tonnen ab 06:00 Uhr morgens am Abfuhrtag an der Straße stehen, da wir gegebenenfalls aufgrund von tagesaktuellen Änderungen Touren individuell anpassen müssen.
  • Sind die Tonnen entlang eines kompletten Straßenzuges stehen geblieben, ist wahrscheinlich ein Problem wie bspw. ein defektes Fahrzeug die Ursache. In diesem Fall lassen Sie die Tonne möglichst am Straßenrand stehen, die Leerung wird so schnell wie möglich nachgeholt.
  • Liegt eine Fehlbefüllung vor, sind wir verpflichtet, die Tonne stehen zu lassen, um Ihnen die Möglichkeit, zu geben die Tonne korrekt zu befüllen. Auf Ihrer Tonne finden Sie einen Aufkleber, sollte eine Fehlbefüllung vorliegen. Allgemeine Informationen zur Abfallart und Befüllhinweise finden Sie hier. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne über das Reklamationsformular.

Warum werden (noch) nicht alle Reklamationen beantwortet?

  • Bitte überprüfen Sie, ob Sie eine Eingangsbestätigung Ihrer Reklamation erhalten haben; nur dann hat uns Ihre Reklamation auch erreicht.
  • Sollte wie im vorigen Punkt bspw. ein defektes Fahrzeug die Ursache sein, können wir derzeit nicht alle Haushalte einzeln informieren. Lassen Sie die Tonnen draußen stehen, in der Regel holen wir die Touren spätestens am Folgetag nach.
  • Zusätzlich arbeiten wir derzeit an einer Systementwicklung, so dass wir Ihnen zeitnah auf Reklamationen antworten können. Dazu nutzen wir künftig Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Warum wurde mein Sperrmüll/E-Schrott nicht abgeholt?

  • Die Gegenstände wurden nicht rechtzeitig bereitgestellt. In der Regel muss Sperrmüll/E-Schrott ab 06:00 Uhr am Abfuhrtag an der Straße stehen.
  • Materialien die nicht zum Sperrmüll/E-Schrott gehören, wurden zur Abholung bereitgestellt.
  • Der Zugang zu Ihrer Straße oder den Gegenständen war uns nicht möglich.
  • Sie haben keine Terminbestätigung erhalten.

Kontaktieren Sie uns bitte über das Reklamationsformular, wir melden uns.

Sperrmüll, E-Schrott und Grünschnitt

Als Sperrmüll bezeichnet man im Allgemeinen bewegliche Gegenstände aus dem Haushalt, die aufgrund ihrer Größe nicht in die graue Restmülltonne passen und nicht fest mit dem Haus verbunden sind.
Nicht zum Sperrmüll gehören bspw. Bau- und Renovierungsabfälle, Kleinteile, schadstoffhaltige Gegenstände und Abfälle, die sich bei getrennter Sammlung gut und nachhaltig verwerten lassen (Metallteile etc.).
Details und Befülltipps zu allen Abfallarten finden Sie hier. Bitte beachten Sie zusätzlich die Hinweise zu möglichen kommunalen Abweichungen in Ihrem Abfallkalender.

Wo kann ich Sperrmüll, E-Schrott und Grünschnitt anmelden?

Wenn Schönmackers diese Abfallart entsorgt, können Sie die Abholung über das Online-Formular oder über die kostenlose MüllALARM App anmelden.

Wie werden Leuchtmittel wie z. B. Energiesparlampen entsorgt?

Leuchtmittel wie LED-Lampen, Energiesparlampen und alte Glühbirnen gehören nicht in den Gelben Sack oder in die Gelbe Tonne. Viele moderne Leuchtmittel wie LED-Lampen, Energiesparlampen oder Lichterketten dürfen auch nicht über den Restmüll entsorgt werden, sondern können bei Sammelstellen oder dem Wertstoffhof abgegeben werden. Lediglich Glühbirnen und Halogenlampen dürfen über die Restmülltonne entsorgt werden.

Warum wurde mein Sperrmüll nicht oder nur teilweise abgeholt?

  • Die Gegenstände wurden nicht rechtzeitig bereitgestellt. In der Regel muss Sperrmüll/ E-Schrott ab 06:00 Uhr am Abfuhrtag an der Straße stehen.
  • Materialien die nicht zum Sperrmüll/E-Schrott gehören, wurden zur Abholung bereitgestellt.
  • Der Zugang zu Ihrer Straße oder den Gegenständen war uns nicht möglich.
  • Sie haben keine Terminbestätigung erhalten.

Kontaktieren Sie uns bitte über das Reklamationsformular, wir melden uns.

Wertstoffhöfe

Die Schönmackers Wertstoffhöfe inkl. Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ist Kartenzahlung möglich?

An fast allen unseren Wertstoffhöfen können Sie mit Karte bezahlen. Wir begrüßen sogar das kontaktlose Bezahlen. Ausnahmen bilden die Standorte Emmerich, Erkrath, Geilenkirchen (in Umsetzung) und Kerpen. Gut zu wissen: In Kerpen betreiben wir den Wertstoffhof im Auftrag der Stadt und in deren Satzung ist nur Barzahlung festgelegt.

Warum dürfen an den Wertstoffhöfen keine Wertstoffe mitgenommen werden?

  • In erster Linie sind wir rechtlich verpflichtet, die angelieferten Wertstoffe ordnungsgemäß zu entsorgen. Zudem ist eine Weitergabe der Wertstoffe an Dritte im Rahmen der kommunalen Verwertung vertraglich nicht zulässig.
  • Darüber hinaus nennen wir Ihnen gerne noch zusätzliche Gründe:
    • Generelles Verletzungs- und Unfallrisiko auf dem Gelände
    • Wir wissen nicht, ob die Elektroaltgeräte einwandfrei funktionieren, gegebenenfalls ist eine Inbetriebnahme gefährlich.
    • Computer können persönliche Daten enthalten.

Wo finde ich Anlieferpreise?

  • Es besteht ein Unterschied zwischen gewerblichem Abfall und kommunalem Abfall.
  • Viele Abfallarten werden im Rahmen des kommunalen Auftrages kostenlos am Wertstoffhof angenommen. Details dazu finden Sie in Ihrem Abfallkalender.
  • Bei Fragen zu konkreten Preisen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter:innen vor Ort.

Wissenswertes | Tipps & Tricks rund um die Tonne

Seit 1956 sind wir als Dienstleister in dieser Branche tätig und haben schon einiges an Wissen gesammelt. Da wir stets den Blick über den Tellerrand wagen, lernen wir aber auch immer gerne dazu.
Wir freuen uns über Input und einen konstruktiven Austausch.

Der Deckel meiner neuen Tonne schließt nicht, ist sie kaputt?

Die Tonnen werden für den Transport ineinandergestapelt. Beschweren Sie den Deckel für 2 bis 3 Tage mit Gewichten, so sollte er künftig schließen.

Warum passt die neue Tonne nicht in meine Mülltonnenbox vor dem Haus?

Für die Tonnen gibt es zwar keine DIN-Norm, allerdings sind die Unterschiede der Hersteller minimal. Bitte überprüfen Sie zuallererst, ob Ihre neue Tonne ein anderes, größeres Volumen hat.

Warum passt die neue Tonne nicht in meine Mülltonnenbox vor dem Haus?

Für die Tonnen gibt es zwar keine DIN-Norm, allerdings sind die Unterschiede der Hersteller minimal. Bitte überprüfen Sie zuallererst, ob Ihre neue Tonne ein anderes, größeres Volumen hat.

Was kann ich tun, wenn der Inhalt meiner Biotonne eingefroren ist?

Im Winter lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass der Inhalt in der Biotonne festfriert und die Tonne dann möglicherweise von der Müllabfuhr nicht geleert werden kann. Da die Entsorger nicht verpflichtet sind, den Inhalt zu lösen oder eingefrorene Tonnen zu einem späteren Zeitpunkt nachzufahren, sollten Sie Vorsorge treffen, damit die Tonne entleerbar ist.
Sie können die festgefrorenen Abfälle mit einem Spaten von den Innenwänden lösen, bevor Sie die Tonne zur Abfuhr bereitstellen. Die Tonne sollte möglichst an einem frostsicheren Standort (z.B. in der Garage) aufgestellt werden und die Bioabfälle dürfen im Abstand von 25 cm mit Zeitungspapier ausgelegt werden, damit die Feuchtigkeit aufgesaugt wird.

Unsere Tipps:

  • Sammelgefäß für Bioabfälle in der Küche großzügig mit Zeitungspapier auskleiden und diese „Päckchen“ in die Biotonne geben. Das Zeitungspapier nimmt die Feuchtigkeit auf und verhindert, dass sich Flüssigkeit am Boden der Biotonne ansammelt und die „Päckchen“ an der Tonnenwandung festfrieren.
  • Die Bioabfälle nicht in die Tonne drücken, sondern locker schichten.
  • Leichte Bioabfälle wie Laub nicht unten in die Behälter geben, sondern erst vor der Bereitstellung als Letztes obenauf füllen.
  • An extremen Frosttagen wird empfohlen, vor der Bereitstellung zu prüfen, ob der Inhalt an der Innenwand festgefroren ist. In diesem Fall sollte mit einem flachen Gerät, wie beispielsweise einer stabilen Kehrschaufel, vorsichtig der Inhalt von der Behälterwand gelöst werden.
  • Nach der Entleerung die Biotonne vor erneuter Befüllung innen komplett trocknen lassen.

Was mache ich gegen Maden in der Biotonne?

  • Falls sich in Ihrer Biotonne bereits Maden entwickelt haben, können Sie sie zumindest bei Sonnenschein erst mal nach unten in die Tonne vertreiben, indem Sie den Tonnendeckel geöffnet lassen. Maden meiden Licht und Trockenheit. Halten Sie also Ihre Biotonne so trocken wie möglich. Hierzu können Sie Salz verwenden. Streuen Sie es lagenweise über den Biomüll, um Feuchtigkeit aufzusaugen. Das mögen die Maden nicht. Nach der Entleerung der Tonne sollte diese gut ausgewaschen werden, um alle Reste zu entfernen.
  • Die Biotonne sollte im Sommer grundsätzlich an einem schattigen Ort aufgestellt werden.

Was sind gefährliche Abfälle und wie entsorge ich sie?

Schadstoffe, Sondermüll oder Giftmüll wie z. B. Farben, Lacke, Insekten- und Unkrautvernichtungsmittel, Säuren, Laugen oder unbrauchbare Wasch- und Putzmittel enthalten umwelt- und gesundheitsschädigende Stoffe. In kleinen Mengen (je nach Kommune zwischen 20 und 30 kg pro Anlieferung) können diese bei der Schadstoffsammlung abgegeben werden. Wann die nächste Schadstoffsammlung in Ihrer Kommune ist, können Sie Ihrem Abfallkalender entnehmen.

Welche Gefäßgrößen gibt es?

  • Ihre Kommune bestimmt die Auswahl der Behältergrößen. Weitere Informationen erhalten Sie über die Homepage Ihrer Kommune und in Ihrem Abfallkalender.
  • In der Regel gibt es für Gelbe Tonnen die Standardgröße 240 l und für größere Hauseinheiten den 1100 l Behälter.
  • Für die Abfallarten Bio- und Restmüll stehen Behälter für 60 l, 80 l, 120 l, 240 l und 1100 l zur Verfügung. Die bereitgestellte Größe der Tonne richtet sich nach der Anzahl der Personen, die auf Ihrem Grundstück leben. 

Gut zu wissen: Die Mülltonnen haben zwar keine DIN-Norm, aber je Hersteller nur minimale Unterschiede. Nachfolgend finden Sie „Circa-Angaben” zur Orientierung:

  • Eine Tonne mit 60 l Volumen hat ungefähr die Maße 445 x 520 x 516 mm.
  • Eine Tonne mit 80 l Volumen hat ungefähr die Maße 445 x 520 x 939 mm.
  • Eine Tonne mit 120 l Volumen hat ungefähr die Maße 475 x 550 x 930 mm.
  • Eine Tonne mit 240 l Volumen hat ungefähr die Maße 580 x 740 x 1.070 mm.

Werden die drei Altglas-Farben Weiß, Braun und Grün im LKW wieder vermischt?

Nein, der Laderaum des LKWs wird durch Trennwände in mehrere Kammern unterteilt. So steht für jede Glasfarbe eine Kammer zur Verfügung, auch wenn es von außen nicht sichtbar ist.

Wie kann ich berechnen, welches Restabfallvolumen ich benötige?

Pro Person und Woche wird von einem Abfallaufkommen von 15 l ausgegangen. Die Größe des Restabfallgefäßes richtet sich nach der Anzahl der Personen, die auf dem Grundstück gemeldet sind. Bei einmaligem Mehrbedarf stehen Ihnen meist kostenpflichtige Restmüllsäcke zur Verfügung. Details finden Sie in Ihrem Abfallkalender.

Wie kann ich eine neue Tonne bestellen/ wechseln (nach Neueinzug, Defekt, Volumenänderung)?

Für Abfallfraktionen wie Restmüll, Bio und Papier werden die Mülltonnen von den Städten und Gemeinden verwaltet. Neue beziehungsweise andere Tonnen müssen deshalb bei den Kommunen direkt beantragt werden. Ansprechpersonen finden Sie in Ihrem Abfallkalender, über die MüllALARM App oder auf den Homepages der Kommunen.
Die Gelbe Tonne können Sie direkt bei uns auf unserer Homepage unter Behälterbestellung bestellen. Wenn Schönmackers zuständig ist, finden Sie dort das jeweilige Ortsschild.

Wo finde ich Befüllhinweise?

Allgemeine Befüllhinweise finden Sie hier. Individuelle Abweichungen der Kommunen/Orte entnehmen Sie bitte Ihrem Abfallkalender.

Wo finde ich das Abfall ABC?

Nutzen Sie bereits unsere kostenlose MüllALARM App? Dann finden Sie das Abfall ABC direkt auf der Startseite in Ihrer App. Alternativ auf unserer Website.

Wo finde ich die Abfallkalender?

Die Kalender für das nächste Jahr werden in der Regel ab Mitte Dezember verteilt und zeitgleich online zur Verfügung gestellt. Die aktuellen Abfallkalender finden Sie hier.

Wo finde ich Malunterlagen für Kinder?

Derzeit finden Sie eine kleine, aber feine Auswahl hier.

Woher weiß ich, was in welche Tonne gehört?

Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Befüllhinweise. Individuelle Abweichungen der Kommunen/Orte entnehmen Sie bitte Ihrem Abfallkalender.

Gesuchtes nicht gefunden? Nutzen Sie einfach unser Sofortkontaktformular.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

oben